Der Dümmer war wieder eine runde Sache

18 gemeldete Boote und Wind sorgten für den einen Teil der Veranstaltung, die Wettfahrleitung und der SVH tat ein Übriges bei und so war der Dümmer mal wieder eine Veranstaltung, die schon auf die Herbstwettfahrten zum Dümmer Finale Geschmack gemacht haben.

Nach dem Ersten Tag sah es noch aus, als wenn der Wind viele spannende Wettfahrten versprach, leider viel der Wind vom Samstag am Sonntag in sich zusammen und drehte und im Ergebnis noch.

Wir gratulieren Julia und Wolfgang zum verdienten Sieg, vor Thomas Gote mit Corinna Nalop zum 2. Platz. Hauke und Maren Weber wurden 3. und Hilmar Richter freute sich mit Mario Schmidt über den Platz der Mitte.

DM 2017

Die Deutsche Meisterschaft am Zwischenahner Meer ist vorüber und der Sieger steht fest. An vier Wettfahrtetagen mit insgesammt 12 Wettfahrten schenkten die Crews sich nichts. Bis zum letzten Tag blieb es spannend und drei Bootslängen sollten die Meisterschaft entscheiden. Es liegt eine tolle Woche mit viel Wind, drehenden Winden, viel Regen, Sonne und viel guter Laune hinter uns.

Wir gratulieren Frank Schönfeld mit Julius Reithel zum Sieg. Sven Naumann mit Daniel Scherz ersegelten sich den zweiten Platz gefolgt von Julia Pechstein mit Wolfgang Goeken auf dem dritten Platz.

Den Platz der Mitte sicherten sích Eberhard Schiller mit Anja Schiller. Wir freuen uns auf einen tollen Bericht über die Deutsche Meisterschaft von euch.

In 14 Tagen geht es dann am Dümmer mit den Hüder Pokalwettfahrten weiter.

 

Sommerwettfahrten am Lippesee

Am Wochenende haben sich 22 Conger- Crews auf den Weg nach Paderborn gemacht. Sonne, wenig Wind aus West, ein Gewitter und viel gute Laune bestimmten das Wochenende. Am Samstag konnten die vier Wettfahrten die für diesen Tag angesetzt waren auch gesegelt werden, da für Sonntag kein Wind angesagt war. Sonntag blieb der Wind dann auch tatsächlich aus und so fand nur die Siegerehrung statt. Wir gratulieren Julia Pechstein mit Wolfgang Goeken zum Sieg. Platz zwei sicherten sich Sven Naumann mit Andreas Decker und Platz drei ging an Hauke und Maren Weber. Den Platz der Mitte sicherten sich wie schon in Wolfsburg Hilmar Richter mit Mario Schmidt. Wir freuen uns auf euren Bericht.

In 14 Tagen geht es dann am Zwischenahner Meer weiter mit der Vorregatta zur DM und der Deutschen Meisterschaft mit 38 gemeldeten Crews. Biite denkt daran das der Ausschreibung angehänte Formular dem Club vorab zukommen zu lassen damit sie besser Planen können.

 

Eicher Glocke

Am vergangenen Wochenende wurde um die Eicher Congerglocke gesegelt. 13 Teams gingen an den Start und so konnten bei SW 3-5 vier Wettfahrten gesegelt werden. Wir gratulieren den Gewinnern Alexander Stahl mit Ruth Hohl zum Sieg. Den Platz der Mitte ersegelten sich Eberhard Schiller mit Artur Rendel. Wir freuen uns auf euren Bericht vom Platz der Mitte.

Am kommenden Wochenende geht es dann zur letzten Regatta vor der DM nach Paderborn an den Lippesee. Mit 21 gemeldeten Booten erwartet euch wieder ein starkes Feld.

DM 2017 !!!WICHTIG!!!

Liebe Teilnehmer der Conger DM 2017,

wir bitten alle DM-Teilnehmer das der DM Ausschreibung angehängte Formular (hier geht´s direkt zum Formular ) ausgefüllt dem Club/Wettfahrtleiter Jan Kramer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder direkt an den Club per Post) zukommen zu lassen, insebsondere die Konfektionsgröße und die weiter abgefragten Punkte zur besseren Planung.

 

Deutsche Meisterschaft 2017

Es sind noch 31 Tage bis zur DM am Zwischenahner Meer. Die Meldeliste füllt sich langsam und das Programm steht. Wir haben euch die wichtigsten Daten unter dem Menüpunkt Regatta/Deutsche Meisterschaft 2017/Infos und Ausschreibung zusammengefasst.

 

Blaues Band Wolfsburg

Am Wochenende wurde auf dem Allersee in Wolfsburg gesegelt. 12 Teams gingen an den Start bei doch sehr kräftigem Wind am Samstag und eher wenig Wind am Sonntag. Die vier ausgeschriebenen Wettfahrten konnten gesegelt werden und so konnten sich Doris Niederberger mit Cedric Künzel den Sieg mit einer tollen Serie sichern. Über den zweiten Platz konnten sich Ulf Lankenau mit Matthias Döscher freuen und Platz drei ging an Harald Stoppel mit Antje Kempke. Der Platz der Mitte bleibt in Wolfsburg bei Hilmar Richter und Mario Schmidt.

Am kommeden Wochenende geht es dann gleich weiter auf der Mosel und dem Neubäuer See.

Krupp Regatta

Am vergangenen Wochenende wurde in Essen auf dem Bladeneysee die Krupp Regatta ausgesegelt. Es konnten fünf Wettfahrten gesegelt werden. Den Sieg holten sich mit einer tollen Serie Hauke und Maren Weber vor Christian und Otti Decker, den dritten Platz sicherten sich Udo Boy mit Andreas Kahlert. Über einen Bericht vom Platz der Mitte freuen wir uns von Johannes Seitz mit Luisa Vogt. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern.

Am kommenden Wochenende geht es dann in Wolfsburg auf dem Allersee weiter.

Wiesensee...Pfingsten ist der höchste Feiertag!

Es waren wieder mal rund um gelungene Pfingsttage am Wiesensee, 36 Boote gemeldet und wie wir gelernt haben ist dies auch der höchste Feiertag am Wiesensee...

Ab Mittwoch trudelten schon die ersten Segler ein, das Camp füllte sich und ab Freitag Abend gab es dann kein halten mehr. Samstag sollte es denn nun auch endlich mit segeln los gehen aber der Wind wollte nicht und Gewitter waren angesagt. Am Nachmittag wurde dann der Tag für schön erklärt und so konnten wir uns auf die diesjährige Mottopraty am Abend vorbereiten..."oben hui unten pfui".

Am Sonntag meinte der Wind es dann gut mit uns und es konnten 5 Wettfahrten gesegelt werden. Den Abend ließen wir dann gemütlich bei leckerem Essen und dem ein oder anderen Kaltgetränk ausklingen. Montag war es dann wieder ein hin und her, Wind an...auslaufen...Bahn ausgelegt...Wind aus...Startverschiebung warten an Land...dann wieder Wind an...alle wieder raus...kaum geschehen...Wind wieder aus...gegen 1330 dann drei Schallsignale...

Den Sieg beim Wäller Pfingst Cup holte sich Sven Naumann mit Hans Hermann Franke und den Platz der Mitte sicherten sich schon zum zweiten mal in dieser Saison Frank Will mit Leif Marten Will...herzlichen Glückwunsch.

Der Pottumer Pott gestaltete sich spannender denn die ersten drei hatten alle 5 Punkte, den Sieg hier holten sich Ebi und Kori Nalop vor Sven Naumann mit Hans Hermann Franke und Hauke und Maren Weber. Über den Bericht vom Platz der Mitte freuen wir uns von Jan-Wilhelm und Gerlind Weber. Allen Gwinnern herzlichen Glückwunsch.

Am nächsten Wochenende geht es dann in Essen auf dem Baldeneysee weiter.

 

Rothsee und Alster

Am Rothsee konnte an 4 Tagen herrlich gesegelt werden bei Wind und Sonne. Die Vatertagsregatta konnte Bernd Trost mit Bettina Kretschmann für sich entscheiden. Den Sieg bei der Frühlingsregatta sicherte sich Guntram Bethmann mit Konrad Erdmann. Wir gartulieren allen Gewinnern.

Auch auf der Alster ging es hoch her. 13 Boote gingen bei schönstem Wetter an den Start. Sehr erfreulich war das auch viele auswärtige (Leer, Paderborn, Essen und Wolfsburg) den Weg nach Hamburg gefunden haben. Gleichzeitig wurde auch die Hamburger Meisterschaft ausgesegelt. Gewinner und auch Hamburger Meister wurde Sven Naumann mit Patrick Gorsitzke. Den Platz der Mitte ersegelte sich Wilfried Jünke mit Oliver Piko. Herzlichen Glückwunsch.

Am kommenden Wochenende steigt dann die große Sause am Wiesensee, mit über 30 Meldungen erwartet euch ein starkes Feld, Segelspaß pur und richtig gute Laune.