Goeken-Backen-Cup 2017

Die letzte Regatta der Saison ist durch und 16 Crews haben noch mal alles gegeben. Am Samstag meinte der Wettergott es mal wieder richtig gut mit uns und bescherte uns viel Wind in Spitzen mit 30-35 Knoten. Auch war es sehr feucht und ungemütlich und so wurde nur eine Wettfahrt gesegelt. Am Sonntag waren die Bedingungen dann stabil und so konnten noch drei kurze Wettfahrten gesegelt werden. Den Sieg holten sich mit einer tollen Serie Doris Niederberger mit Ralf Klimpel, gefolgt von Julian Pechstein mit Wolfgang Goeken und den dritten Platz sicherten sich Laura und Ruth Hohl. Allen einen herzlichen Glückwunsch.

Der Platz der Mitte ging nach Hamburg an Babsi und Caro Artus...wir freuen uns auf euren Bericht.

Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Regatta freie Zeit und freuen uns euch auf der ein oder anderen Veranstaltung im Herbst/Winter zu treffen wie zum Beispiel der Hanseboot in Hamburg, der Boot in Düsseldorf oder der Jahreshauptversammlung im Januar in Bremen.

Dümmer Finale

Das verlängerte Wochenende liegt hinter uns und hat wirklich wieder mal alles zu bieten gehabt. Bereits am Freitag reisten die ersten Crews an den Dümmer. Am Samstag sollte es dann los gehen aber still ruhte der See. Um 16:30 Uhr wurde der Tag dann für schön erklärt und wir ließen den Abend bei gutem Essen, dem ein oder anderen Kaltgetränk und Musik ausklingen. Am Sonntag morgen staunten wir dann auch nicht schlecht...Nebel!!! Dieser löste sich zum Glück schnell auf und so konnten wir bei schönsten Bedingungen (Sonne pur und 2-3 Windstärken) 3 Wettfahrten segeln. Den Sieg holten sich Sven Naumann mit Nina Reese, Platz zwei ging an Hauke Weber mit Tjark Weichsel und den dritten Platz sicherten sich Udo Boy mit Andreas Kahlert. Der Platz der Mitte ging an Michael Göke mit Nico Georgiuo. Wir freuen uns auf eueren Bericht.

Am Montag ging es dann gleich weiter...bei 35kn Wind leider nur eine Wettfahrt die es in sich hatte. Auch für Dienstag war nicht viel weniger Wind angesagt und doch konnten noch zwei weiere Wettfahrten gesegelt werden. Starkwind-Sieger wurden Sven Naumann mit Nina Resse vor Michi Strötzel mit Wolfgang Goeken gefolt von Ebi Nalop mit Dieter Kalmus. Den windigsten Platz der Mitte ersegelten sich Tjark Weichsel und Hauke Weber.

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch. Tja und am kommenden Wochenende steigt dann die letzte Regatta der Saison in Paderborn. 18 Teams haben schon gemeldet ... willst auch du noch dabei sein dann ab auf Raceoffice und melden. Wir freuen uns auf einen schönen Saisonabschluß mit euch.

 

ein Dankeschön von Eberhard

Meiner lieben Conger -Familie herzlichen Dank für die zahlreichen Glückwünsche und wunderbaren Geschenke, die mich anlässlich meines 80. Geburtstages erreicht haben. Dieser tolle Tag mit euch allen wird mir ewig in Erinnerung bleiben und mich mit euch verbinden.

Euer CONGER-Senior Eberhard G 3475

Manfred-Stahl-Regatta

Am vergangenen Wochenende wude auf dem gr. Brombachsee die Manfred-Stahl-Regatta ausgesegelt. 10 Crews gingen an den Start und konnten bei doch sehr schwachem Wind vier Wettfahrten segeln.

Zum Sieg gratulieren wir Peter Hösl mit Bastian Strauch, gefolgt von Patrick Höhne mit Anna-Louisa Hein und den dritten Platrz sicherten sich Guntram Bethmann mit Robert Brlek. Auch ist es vier Crews gelungen sich in der diesjährigen Rangliste zu platzieren.

Hanseboot

Vom 28.10.-05.11. findet in diesem Jahr die Hanseboot statt und auch die Conger Klassenvereinigung wird wieder mit einem Stand vertreten sein. Ihr findet uns in diesem Jahr in Halle 6 zwischen den Vereinen und dem Jolleneinsteiger Zentrum.

Dies alles funktioniert natürlich nicht ohne eure Hilfe. Wer also bei der Vorbereitung helfen kann, einen Standdienst übernehmen kann und und und melde sich bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Herbstregatta auf der Alster abgesagt

Der HSC hat heute die Herbstregatta auf der Alster, die am 2./3.9.2017 stattfinden sollte, mangels fehlender Meldungen abgesagt.

Die dringende Bitte, rechtzeitiges Melden erhöht eindeutig die Chancen auf die Teilnahme an Wettfahrten.

Der Dümmer war wieder eine runde Sache

18 gemeldete Boote und Wind sorgten für den einen Teil der Veranstaltung, die Wettfahrleitung und der SVH tat ein Übriges bei und so war der Dümmer mal wieder eine Veranstaltung, die schon auf die Herbstwettfahrten zum Dümmer Finale Geschmack gemacht haben.

Nach dem Ersten Tag sah es noch aus, als wenn der Wind viele spannende Wettfahrten versprach, leider viel der Wind vom Samstag am Sonntag in sich zusammen und drehte und im Ergebnis noch.

Wir gratulieren Julia und Wolfgang zum verdienten Sieg, vor Thomas Gote mit Corinna Nalop zum 2. Platz. Hauke und Maren Weber wurden 3. und Hilmar Richter freute sich mit Mario Schmidt über den Platz der Mitte.

DM 2017

Die Deutsche Meisterschaft am Zwischenahner Meer ist vorüber und der Sieger steht fest. An vier Wettfahrtetagen mit insgesammt 12 Wettfahrten schenkten die Crews sich nichts. Bis zum letzten Tag blieb es spannend und drei Bootslängen sollten die Meisterschaft entscheiden. Es liegt eine tolle Woche mit viel Wind, drehenden Winden, viel Regen, Sonne und viel guter Laune hinter uns.

Wir gratulieren Frank Schönfeld mit Julius Reithel zum Sieg. Sven Naumann mit Daniel Scherz ersegelten sich den zweiten Platz gefolgt von Julia Pechstein mit Wolfgang Goeken auf dem dritten Platz.

Den Platz der Mitte sicherten sích Eberhard Schiller mit Anja Schiller. Wir freuen uns auf einen tollen Bericht über die Deutsche Meisterschaft von euch.

In 14 Tagen geht es dann am Dümmer mit den Hüder Pokalwettfahrten weiter.

 

Sommerwettfahrten am Lippesee

Am Wochenende haben sich 22 Conger- Crews auf den Weg nach Paderborn gemacht. Sonne, wenig Wind aus West, ein Gewitter und viel gute Laune bestimmten das Wochenende. Am Samstag konnten die vier Wettfahrten die für diesen Tag angesetzt waren auch gesegelt werden, da für Sonntag kein Wind angesagt war. Sonntag blieb der Wind dann auch tatsächlich aus und so fand nur die Siegerehrung statt. Wir gratulieren Julia Pechstein mit Wolfgang Goeken zum Sieg. Platz zwei sicherten sich Sven Naumann mit Andreas Decker und Platz drei ging an Hauke und Maren Weber. Den Platz der Mitte sicherten sich wie schon in Wolfsburg Hilmar Richter mit Mario Schmidt. Wir freuen uns auf euren Bericht.

In 14 Tagen geht es dann am Zwischenahner Meer weiter mit der Vorregatta zur DM und der Deutschen Meisterschaft mit 38 gemeldeten Crews. Biite denkt daran das der Ausschreibung angehänte Formular dem Club vorab zukommen zu lassen damit sie besser Planen können.

 

Eicher Glocke

Am vergangenen Wochenende wurde um die Eicher Congerglocke gesegelt. 13 Teams gingen an den Start und so konnten bei SW 3-5 vier Wettfahrten gesegelt werden. Wir gratulieren den Gewinnern Alexander Stahl mit Ruth Hohl zum Sieg. Den Platz der Mitte ersegelten sich Eberhard Schiller mit Artur Rendel. Wir freuen uns auf euren Bericht vom Platz der Mitte.

Am kommenden Wochenende geht es dann zur letzten Regatta vor der DM nach Paderborn an den Lippesee. Mit 21 gemeldeten Booten erwartet euch wieder ein starkes Feld.